Generation Smartphone, wie kann ich als Unternehmen punkten

Generation Smartphone, wie kann ich als Unternehmen punkten

Die Unternehmen müssen anfangen Ihre Prozesse an das immer weiter vorherrschende mobile
Nutzungsverhalten der jungen Zielgruppe anzupassen.

Bestellungen die heute getätigt werden, sollen schnellstmöglich geliefert werden, am besten meistens noch am
selben Tag, zu einer moderaten Zeit. Einige Onlineshops bieten heute schon eine 24 Stunden Lieferung, das Paket
erreicht den Besteller am nächsten Werktag, sogar mittlerweile auch zu den Abendstunden.

Die Konsumenten sind gewohnt, das es heute alles sehr schnell geht und das nicht nur beim Shopping.
Daher ist es auch kaum verwunderlich, das Jobsuchende Jugendliche sich heute sehr schwer tun, wochenlang
auf eine Antwort einer Bewerbung zu warten. Das betrifft in erster Linie die Generation, die ein Leben ohne
Smartphone nicht kennt.

Primär angesprochen sind hier 25-35 jährige, die in der digitalen Welt aufgewachsen sind, sowie die Generation
die um die Jahrtausendwende geboren wurde.

Ältere Generationen nutzen hingegen bevorzugt andere Kanäle um sich zu informieren, wie etwa die gute alte
Tageszeitung oder die 20 Uhr Nachrichten im TV, während die neue Generation sich eher auf die sozialen Netzwerke
sowie den mobilen Content konzentrieren.

Um die Generation Smartphone zu erreichen, müssen Sie den Content über das Smartphone generieren und veröffentlichen,
hauptsächlich auch in den sozialen Medien präsent sein um dort mit den Nutzern zu interagieren.

Daher ist es trotz allem sehr verwunderlich, das es immer noch Unternehmen gibt, die keinen mobilen Content liefern,
angefangen von Ärzten, Krankenhäusern bis hin zu städtischen Kommunen.

Wir stehen nicht mehr am Anfang des mobilen Content, es wird langsam Zeit auf den Zug aufzuspringen,
sonst verpassen Sie wohl möglich den Anschluss.

 

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere