Das richtige Marketing für die Weihnachtszeit

Das richtige Marketing für die Weihnachtszeit

Mit diesen Marketing Tipps können sie Ihren Umsatz retten

1. Fehler
Während Sie das ganze Jahr über in den sozialen Medien mit bissigen Kommentaren um sich werfen, sollten sie zwischen den Feiertagen auf gar keinen Fall zu rührseligen und kitschigen Feiertags- und Weihnachtssprüchen übergehen. Ihre Kunden erwarten auch zu dieser Jahreszeit Ihr typisches Image und die bissigen Kommentare. Den Stil und das Image also auf keinen Fall ablegen sondern werden Sie den Kunden gerecht. Sollten Sie eher sachlich mit Ihren Kunden kommunizieren, dann sollten Sie dies natürlich über die Feiertage auch so tun.

2. Fehler
Nicht jeder feiert Weihnachten, eine 100 Prozentige Zielgruppe lässt sich also nicht erreichen, deshalb ist es wichtig das man nicht immer und überall das Wort „Weihnachten“ und „Feiertag“ erwähnt. Es muss auch nicht überall der Nikolaus blinken.Etwas neutraler mit schönen winterlichen Motiven, Tannenzweige, Schnee und Renntiere treffen trotzdem indirekt den Nerv der Zeit.

3. Fehler
Wer seine Kunden täglich mit Promotion bombardiert, darf sich nicht wundern, das ein Interesse dann während der Feiertage genauso gering ist wie davor.

4. Fehler
Richten sie Ihre Verpackung bzw. Ihr Verpackungsmaterial nicht auf „Weihnachten“ aus, denn nach den Feiertagen ist die Haltbarkeit abgelaufen. Nutzen Sie statt Weihnachtsmänner doch einfach Schneemänner, Elche oder Schneeflocken, diese können Sie auch nach Weihnachten noch an Ihre Kunden senden. Das gilt nicht nur für Verpackungen oder Versandkartons.

5. Fehler
Der richtige Zeitpunkt für das Weihnachtsgeschäft ist natürlich nicht schon im Sommer, allerdings ist es nie zu früh um mit dem entsprechenden Branding zu beginnen. Je früher Sie Ihre Weihnachtsgeschäft vorausplanen um so früher können Sie auch nicht mehr erhältliche Artikel schneller nachordern.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere